Hochzeit selber planen Tipps und Ideen für eine perfekte Traumhochzeit
Übersicht: Hochzeit selber planen > Organisation > Junggesellinnen-Abschied einmal anders: Bridal Shower

Junggesellinnen-Abschied einmal anders: Bridal Shower

Vor der Hochzeit kommt der Junggesellenabschied, und natürlich der Junggesellinnenabschied. Das hat gerade bei der jüngeren Generation inzwischen Tradition und gehört zu einer Hochzeit einfach dazu. Mit den besten Freunden oder Freundinnen zieht der Bräutigam oder die Braut ausgelassen um die Häuser. Doch das wilde Feiern des „letzten Tags in Freiheit“ möchte nicht jede Braut. Die Alternative: Bridal Shower.

Bridal Shower = Brautparty

Bride celebrating with friends at bridal shower

Bridal Shower – feiern Sie den Junggesellinnenabschied mal anders

Zu Deutsch bedeutet diese englische Bezeichnung Brautparty und ist eine gesittetere Form des normalerweise üblichen Abschieds der Junggesellin. In elegantem, ruhigem Ambiente feiern in den USA schon seit Jahrzehnten Bräute mit ihren Freundinnen und verabschieden so das Singledasein. Ein großer Vorteil davon: an diesem Event können auch Mütter, Großmütter, Tanten und andere Verwandte teilnehmen. Denn die Bridal Shower ist ein nettes gemütliches Beisammensein mit Kuchen und anderen Leckereien, bei dem sich die Damen austauschen, in Erinnerungen schwelgen, Fotos und Videos oder Liebesfilme und Komödien anschauen. Selbstverständlich dürfen sich Braut und Gäste für diese besondere Party auch entsprechend stylen. Angemessen sind modische Kleider, schicke Blusen und Röcke, zum Beispiel von Peter Hahn, aber auch Hose und Blazer. Viele Bräute präsentieren zu diesem Zeitpunkt auch ihr Brautkleid und lassen sich schon einmal vorab bestaunen.
Bei der traditionellen Bridal Shower von 1890 erhält die Braut zudem Geschenke. Früher war das vor allem allerhand Nützliches. Doch heutzutage sind sie nicht nur praktisch, sondern oftmals lustig und sogar sehr persönlich. Im Grunde genommen bietet die „Brautparty“ einen Vorgeschmack auf die Hochzeitsfeier.

Stilvolles Ambiente für einen besonderen Anlass

Bride in wedding dress

Bridal Shower als Junggesellinnenabschied

Die Bridal Shower kann entweder bei einer Freundin oder jemand anderem zuhause stattfinden, aber auch in einem netten Restaurant, Café oder einer Lounge. Normalerweise wird sie von der Trauzeugin, den Brautjungfern oder der besten Freundin organisiert. Da Sie nicht um die Häuser ziehen, können Sie Wert auf das Ambiente und die Dekoration legen. Hübsche Blumenarrangements und festliche Dekorationen stimmen auf die bevorstehende Hochzeit ein. Es kann aber ruhig auch kitschig werden mit kleinen Figuren wie Tauben, Ringe, Herzen, Unendlichkeitsschleifen und andere Symbolen für Liebe und Ehe.
Traditionell beginnt die Bridal Shower bereits am Nachmittag. Sie kann sich aber durchaus bis hinein in den späten Abend erstrecken, wenn die Stimmung ausgelassen ist und die Gespräche nicht enden wollen. Neben Kuchen, Cupcakes, Macarons und anderen Leckereien können Sie Prosecco, Bowle und Wein reichen. Für Unterhaltung sorgen Sie mit lustigen Spielen, welche die Fähigkeiten der Braut als Ehefrau testen oder das Wissen der Brautjungfern und anderen Gäste über die Zukünftige prüfen. Die Brautparty wird oft auch genutzt, um gemeinsam für die Hochzeit zu basteln und in geselligere Runde gewisse Dinge vorzubereiten (z.B.: Tischkarten, Gastgeschenke, etc.).
Die Brautparty kann daher stillvoll, lustig, praktisch und emotional sein.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.