Hochzeit selber planen Tipps und Ideen für eine perfekte Traumhochzeit
Übersicht: Hochzeit selber planen > Organisation > Hochzeit nach Bayrischem Brauchtum

Hochzeit nach Bayrischem Brauchtum

Manche Paare wünschen sich keine traditionelle Hochzeit, sondern stellen das Fest unter ein spezielles Motto oder planen eine Feier in regionalem oder landestypischem Stil. Besonders die bayerische Hochzeit ist bei Braut und Bräutigam beliebt. Trotz der heutigen modernen Zeit besinnt man sich wieder auf Tradition. Man kann übrigens auch im bayerischen Stil heiraten, wenn man ganz woanders wohnt. Egal ob man in Frankfurt, an der Nordsee oder in Berlin lebt, den meisten ist das Münchener Oktoberfest ein Begriff. Die Veranstaltung wird jährlich von tausenden Menschen besucht und steht für den Inbegriff bayerischer Tradition. Zwar bedient sich das weltweit beliebte Herbstfest zahlreichen Klischees, Brautleute, die sich für den bayerischen Stil interessieren, können jedoch Fotos und Filme vom Oktoberfest zur Ideensammlung benutzen.

Der typische Kleidungsstil

Heiratet man im bayerischen Stil, darf natürlich die traditionelle Tracht nicht fehlen. Das typische weiße Brautkleid mit Schleppe und Schleier lässt sich nicht mit einer bayerischen Hochzeit vereinbaren. Für die Braut ist ein Dirndl ein Muss. Es gibt unzählige Varianten und Farben dieser traditionellen Kleidung.
Eine Braut, die im bayerischen Stil heiratet, hat bei der Wahl ihres Kleides mehr Auswahl als bei einer herkömmlichen Feier in Weiß. Die Farbe des Hochzeitsdirndls muss nämlich nicht zwingend weiß sein. Egal ob man sich für einen zarten Pastellton oder knallige Varianten in rot oder blau entscheidet, Hochzeitsdirndln sind aufwändig gearbeitet und haben oft mehr Verzierungen als andere Modelle. Ob man sich für ein langes oder kurzes Dirndl entscheidet, hängt davon ab ob man kirchlich oder nur standesamtlich heiratet. Der Tradition nach heiratet man kirchlich in einem bodenlangen Kleid. Wie findet man das passende Dirndl für die Traumhochzeit?

Hier einige wichtige Punkte knapp zusammengefasst:

  • Zunächst einige Farben in die engere Wahl ziehen
  • Kurz oder lang?
  • Möchte man mit dem Dirndl bestimmte Körperpartien kaschieren?
  • Stil: klassisch, verspielt oder modern?
  • Das Dirndl sollte zur Kleidung des Bräutigams passen
  • Budget für das Brautgewand

a7712132_photo_jpg_xs_clipdealer-deDas Brautdirndl sollte von besonderer Optik und Qualität sein. Stellt man das Fest unter das Motto „Bayerische Hochzeit“ werden schließlich viele geladene Gäste ebenfalls in Tracht kommen. Als Braut möchte man sich schließlich rein optisch von den anderen Gästen unterschieden. Für den Bräutigam ist eine Lederhose die erste Wahl. Das Outfit wird durch ein festliches Hemd und natürlich Trachtenschuhe ergänzt.

Was gehört zu einem bayerischen Hochzeitsfest?

Natürlich sollte man nicht nur am Gewand von Brautläuten und Gästen erkennen, dass es sich um eine Hochzeit im bayerischen Stil handelt. Wichtig ist dabei, mit Musikanten für die richtige Stimmung zu sorgen. Auf bayerischen Hochzeiten wird gerne getanzt, die passende Band sorgt für landestypische Musik und kann auf bergvagabunden.com gebucht werden.
Die Verpflegung der Gäste ist bei jeder Hochzeit ein heikles Thema. In Bayern verspeist man zu Festlichkeiten sehr gerne Fleisch. Die Speisen sind in der Regel deftig, zur bayerischen Hausmannskost gehört zum Beispiel Kalbsbraten mit den berühmten Knödeln. Für Vegetarier werden oft Käsespätzle serviert.
Wichtig ist auch, die typisch bayerischen Hochzeitsbräuche zu kennen. Traditionell wird ein Hochzeitslader mit der Organisation der Feier beauftragt. Am besten wählt man eine Person aus dem engsten Bekanntenkreis, der die persönlichen Vorlieben des Paares gut kennt. Unterstützt wird der Hochzeitslader während des Fests vom Kranzlpaar, einem unverheirateten Paar, das während der Zeremonie und beim Fest für Kleinigkeiten wie den Blumenschmuck und andere Details kümmert. Die Brautentführung hat bei einer bayerischen Hochzeit ebenfalls Tradition. Die Braut wird irgendwo versteckt, meistens verkleidet der Hochzeitslader den Bräutigam und begibt sich mit ihm auf die Suche. Oft werden zum Amüsement aller Gäste witzige Aufgaben gestellt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.