Hochzeit selber planen Tipps und Ideen für eine perfekte Traumhochzeit
Übersicht: Hochzeit selber planen > Organisation > Abfolge der Hochzeitsreden – Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Hochzeitsrede?

Abfolge der Hochzeitsreden – Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Hochzeitsrede?

Wann wird die Hochzeitsrede gehalten? Wer darf zuerst sprechen? Wer muss eine Hochzeitsrede halten? In welcher Reihenfolge muss eine Hochzeitsrede gehalten werden? Hier finden Sie Hinweise und Tipps.

Zu jeder guten Hochzeit gehört auch eine Hochzeitsrede. Ich bin noch auf keiner Hochzeit gewesen, wo es keine Hochzeitsrede gab. Nur wer darf oder sollte eine Hochzeitsrede halten. Da gibt es verschiedene Ansichten. Der zweite Punkt wäre, wann soll die Hochzeitsrede gehalten werden. Wer redet zuerst? Brautvater oder Bräutigam? Diese Fragen will ich Ihnen beantworten.

Ich bin deiner Meinung das mindestens zwei Personen auf der Hochzeit eine Hochzeitsrede halten müssen. Das sind der Brautvater und der Bräutigam. Das gehört sich einfach so. Jetzt stellt sich die Frage, wer hält die Hochzeitsrede zuerst und wann ist der beste Zeitpunkt für die Hochzeitsrede.

Abfolge der Hochzeitsreden

1. Brauteltern
Die Brauteltern eröffnen die Hochzeitsrede. Die Rede sollte vor dem Hauptgang gehalten werden. Also nach der Vorspeise. Meist wird eine Suppe gereicht. Nach der Suppe sollte die Hochzeitsrede der Brauteltern gehalten werden. Die Rede kann von der Brautmutter oder vom Brautvater gehalten werden. Ich bin der Meinung, der Brautvater sollte die Hochzeitsrede halten.

Wenn Sie kein Menü gewählt haben und sich die Gäste am Buffet bedienen, sollte die Hochzeitsrede während der ersten Phase des Buffets gehalten werden. Der Brautvater klopft gegen ein Glas oder der DJ regelt die Musik etwas runter und bittet um Aufmerksamkeit. Alternativ kann die Hochzeitsrede auch zum Sektempfang stattfinden.

2. Bräutigameltern
Nach der Hochzeitsrede der Brauteltern können sich direkt die Bräutigameltern anschließen. Ist die Zeitspanne sehr kurz, sollte die Hochzeitsrede der Bräutigameltern nach dem Hauptgang erfolgen.

3. Trauzeugen
Die Rede der Trauzeugen erfolgt nach den Hochzeitsreden der Eltern von Braut und Bräutigam.

4. Weitere Gäste:
Verwandte und Freunde können nach den Hochzeitsreden von Eltern, Großeltern und Trauzeugen die Möglichkeit nutzen und noch eine Rede zu halten. Es spricht auch nichts dagegen, wenn noch andere Gäste auf der Hochzeite eine Ansprache halten.

5. Brautleute
Zum Abschluss hält der Bräutigam die Hochzeitsrede. Wie die Hochzeitsrede gestaltet wird, bleibt jedem selbst überlassen. Dafür gibt es keine Regeln. Ich würde mich zuerst bei meinen Vorrednern für die Reden bedanken. Gedankt werden sollten vor allem den Eltern, Trauzeugen und wichtig Familienmitglieder. Aber auch hier gibt es keine festen Regeln. Man kann sich auch bei guten Freunden bedanken oder Verwandten. Das bleibt jedem selbst überlassen.

Eine Sache würde ich bei den Hochzeitsreden beachten. Es sollten nach Möglichkeit nicht zu vielen Hochzeitsreden gehalten werden. Es wird sonst schnell zu viel. Wer möchte schon auf einer Hochzeit fünf oder mehr Hochzeitsreden hören. Brautvater und Bräutigam müssen eine Hochzeitsrede halten. Der Rest wäre eine Zugabe.

Was sollte bei der Hochzeitsrede gesagt werden?

Sie sollten sich überlegen was Sie zu Ihrer Hochzeit sagen wollen. Der Bräutigam muss eine Rede halten. Anders geht es nicht. Und nach seiner Rede sollte er auch gleich das Buffet eröffnen. Ich habe mir keinen Zettel geschrieben und die Rede dann abgelesen. Ich habe freigesprochen. Vorher sollten Sie sich aber Gedanken machen, was Sie erzählen wollen.

Als erstes sollten Sie sich für das Erscheinen der Gäste bedanken. Sie freuen sich, dass Sie diesen Tag mit all den Gästen verbringen dürfen. Was immer sehr gut ankommt, wenn Sie die Rede sehr locker gestalten und vielleicht ein paar Anekdoten einbauen. Ich habe vom ersten Treffen mit der Schwiegermutter erzählt. Das war sehr lustig. Speziellen Dank würde ich an die Schwiegereltern, Eltern, Geschwister und Trauzeugen aussprechen. Ich würde Ihnen empfehlen diese Reihenfolge einzuhalten.

Die Rede sollte auf keinen Fall länger als 5 Minuten sein. Sie wollen Ihre Gäste ja nicht langweilen und vor Ihnen wurden sicher auch schon Reden gehalten.

Ein Kommentar

  1. „Am schwierigsten bei einer Rede ist der Schluß. Einige Redner versprechen immer wieder, dass sie zum Schluss kommen, doch sie halten ihr Versprechen nicht.
    Die beste Form des Schlusses besteht darin, aufzuhören.“
    Manfred Rommel

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.