Hochzeit selber planen Tipps und Ideen für eine perfekte Traumhochzeit
Übersicht: Hochzeit selber planen > Dekoration > Hochzeitsdekoration – vom Blumenschmuck bis zu den Tischkarten

Hochzeitsdekoration – vom Blumenschmuck bis zu den Tischkarten

Eine Hochzeit im ganzen Umfang zu planen, ist ein schwieriges Unterfangen. Ein Teil der Organisation sollte man dem Festsaal und der Tischdekoration widmen. Wenn die Trauung sich dem Ende zu neigt, knurren einigen schon die Mägen. Nach einigen Ritualen wie das Reis-Werfen oder das Baumstamm-Zerschneiden geht es von der Kirche bzw. vom Standesamt deswegen schnell weiter zum Festsaal, wo der weitere Abend mit Essen und ausgiebigen Feiern verbracht werden kann. Eine schön gedeckte Tafel und eine festliche Tischdekoration (gegebenfalls dem Hochzeitsmotto entsprechend) lässt auch eine neutrale oder einfache Location in einem feierlichen Licht erscheinen. Beachten Sie jedoch, dass einige Hochzeitslocation das Schmücken der Tische und des Saals bereits mit anbieten. Dies erspart Ihnen viel Arbeit. Besprechen Sie jedoch mit den Zuständigen, was Sie sich für Ihre Hochzeitsdekoration wünschen.

Was ist bei der Dekoration zu beachten?

Je schlichter die Umgebung ist, das heißt die Location, die Stühle und der Saal, desto mehr sollte man mit Blumenschmuck und anderer Dekoration wie Kerzen, Tischkarten und Streudeko arbeiten. Wenn der Saal schon sehr prunkvoll ist, lenkt Blumenschmuck und weitere Dekoration oft nur unnötig ab und zerstört das Gesamtbild. Es ist wichtig, dass der Raum nicht überladen wirkt. Dies sollte man auch bei der Tischdekoration beachten. Der Tisch kann mit Tischdekoration, Tischkarten und Blumen hübsch und stilvoll geschmückt werden, es sollte aber dennoch genug Platz und Sichtfeld für Essen und Gespräche bleiben. Der Tisch sollte gemütlich zum Essen genutzt werden können, ohne dass sich jemand eingeengt fühlt. Außerdem ist es wichtig, dass die Dekoration sowohl auf das Thema der Hochzeit als auch auf die vorher verwendeten Farben, Blumen und Stile abgestimmt ist. Nur dann wirkt das Gesamtbild stimmig und festlich. Um sich die Arbeit zu erleichtern, sollte man bei der Hochzeit einen Floristen zu Rat ziehen. Blumen kommen in jeder Jahreszeit und bei jeder Tischgröße gut an und wenn Ihr saisonale Produkte kauft, könnt Ihr zudem Geld sparen. Es können einzelne Blumen, Blüten, Blumengestecke oder große Pflanzen verwendet werden. Man sollte sich beim Blumenschmuck immer an der Form des Tisches orientieren. Auch Menü- und Tischkarten können als Dekoration genutzt werden. Dabei muss wieder darauf geachtet werden, dass sich Stil und Farben der Karten dem Motto und dem „Drumherum“ anpassen. Individuelle Menü- und Tischkarten zum Selbstgestalten finden Sie hier. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Tischdekoration sind die Kerzen. Gerade bei Hochzeiten in der dunklen Jahreszeit und zur späteren Stunde zaubern Sie eine festliche Stimmung in den Festsaal. Hier kann man hohe und große Kerzenständer mit langstieligen Kerzen verwenden, Teelichter im Glas oder Windlichter. Auch Schwimmkerzen in großen Schalen passen sehr gut zu einer Hochzeit. Im Sommer, wenn es extrem heiß und stickig ist, sind Kerzen im Festsaal kontraproduktiv. Sie würden die Luft nur zusätzlich aufheizen. Man kann jedoch abends, falls man eine Außenterrasse hat oder draußen auf dem Rasen feiert, mit Kerzen oder Fackeln schmücken.

Viel Dekoration wird auch heutzutage selbst gemacht. Die DIY-Dekoration („Do it yourself“) ist günstig und individuell, bei anderen Sachen sollten Sie sich besser Hilfe holen, damit das Ergebnis professionell aussieht. Eine Mischung aus persönlicher und professioneller Dekoration wird Ihren Festsaal strahlen lassen – und damit auch Sie und Ihre Gäste.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.