Hochzeit selber planen Tipps und Ideen für eine perfekte Traumhochzeit
Übersicht: Hochzeit selber planen > Bräutigam Mode > Der richtige Schuh für den Bräutigam – Auf was sollten Sie achten?

Der richtige Schuh für den Bräutigam – Auf was sollten Sie achten?

Hochzeitsschuhe für den Bräutigam. Den richtigen Herren Schuh für eine Hochzeit finden. Welche Schuh Modelle können auf einer Hochzeit getragen werden? Was sollte man vermeiden?

Der passende Schuh für den Bräutigam

Den richtigen Schuh für die Hochzeit zu finden, ist nicht nur für die Braut eine schwierige Frage. Auch der Bräutigam steht vor dieser schweren Frage. Es gibt jede Menge Schuhe, die man vielleicht auf einer Hochzeit tragen könnte. Für mich war die Wahl des Schuhs am Anfang auch sehr schwer. Schnell konnte ich mich jedoch für ein Modell entscheiden. Mit dem falschen Schuh kann das gesamte Outfit des Bräutigams negativ beeinflusst werden. Gehen Sie also bei der Wahl der Schuhe sehr sorgsam vor.

Die Braut steht im Mittelpunkt

Beachten Sie die erste Regel, die Braut steht im Mittelpunkt. Der Bräutigam sollte sich zuerst die Schuhe der Braut anschauen. Es werden sicher spezielle Hochzeitsschuhe sein. Der Bräutigam darf bei der Wahl der Hochzeitsschuhe nicht nur auf sich achten. Wenn die Braut schon ausgefallende Schuhe trägt, sollte der Bräutigam darauf verzichten. Vermeiden Sie es gleichzuziehen oder die Braut mit Ihren Schuhen zu übertreffen. Das wäre sehr unpassend. Die Braut steht im Mittelpunkt und der echte Gentleman gesellt sich lediglich zu ihr.

Hochzeitsschuhe für den Herren

Die Wahl des richtigen Hochzeitsschuhs grenzt sich schnell ein, wenn man auf klassisches Understatement steht. Dabei kommt eigentlich nur ein Modell in Frage. Es handelt sich um einen klassischen schwarzen Schuh im Oxfordschnitt. Damit machen Sie auf keiner Hochzeit etwas falsch. Sie müssen jedoch auch darauf achten, dass Sie die Oxford Schuh in Plain halten. Auf keinen Fall Half Brogue. Noch schlimmer wäre Full Borgue. Diese Modelle sollten Sie auf keinen Fall zu einer Hochzeit tragen. Damit wären Sie am Traualter völlig fehl am Platz.

Das Oxfordmodell zeichnet sich durch seine runden Formen und geschlossenen Schnürung aus. Die zweite Variante wäre das Modell Derby. Einige sagen dieses Modell wäre für den Bräutigam zu sportlich. Ich bin da etwas anderer Meinung.

Ich habe beide Modelle angezogen und habe mich im Modell Oxford nicht so wohl gefühlt. Das Derby Modell hat mir sofort gefallen. Es wirkt denn noch sehr stillvoll und klassisch. Etwas „sportlicher“ als der Oxford Schuh. Sind Sie ein junger dynamischer Typ und tragen einen modernen Hochzeitsanzug (tailliert geschnitten, Sakko etwas kürzer) passt das Derby Modell sehr gut zu Ihnen.

Modell Derby

Modell Derby

Was sollten Sie beachten?

Bei einem klassischen schwarzen Schuh im Oxfordschnitt machen Sie nichts falsch. Damit sind Sie auf jeder Hochzeit sehr gut gekleidet. Achten Sie immer darauf, dass der Gürtel zu den Schuhen passt. Es sollte immer der gleiche Farbton sein. Schwarze Schuhe, schwarzer Gürtel. Braune Schuhe, brauner Gürtel.

Lackschuhe können auch auf einer Hochzeit getragen werden. Einige sagen dazu gehört  ein Smoking oder ein Frack, ich bin jedoch der Meinung,  dass Sie Lackschuhe auch zu einem klassischen Anzug tragen können. Draußen können Lackschuhe sehr spiegeln. Es kommt natürlich aufs Wetter an.

Besonders gut aussehen sollen auch Oxford Captoe oder Wholecut Bräutigamschuhe (Oberteil ist aus einem Stück Leder gefertigt). Mein Geschmack ist es nicht ganz, aber diese Modelle passen auch sehr gut zu einer Hochzeitsfeier. Sie heben sich mehr von den anderen Gästen ab. Schwarze Oxford Schuhe wird sicher der ein oder andere Gast tragen.

Zu einem schwarzen Anzug sollten Sie immer schwarze Schuhe tragen. Auf keinen Fall braune Schuhe zum schwarzen Anzug. Braune Schuhe können Sie zu einem blauen oder grauen Anzug kombinieren.

Die Socken müssen farblich zu den Schuhen passen. Sie sollten nicht zu kurz sein. Die Waden verdeckt bleiben.

Tipps und Tricks

Sie werden die Schuhe den ganzen Tag tragen. Die Schuhe sollten passgenau und bequem sitzen. Es lohnt sich hochwertige Schuhe zu kaufen. Maßgeschneiderte Schuhe wären, was den Tragekomfort angeht, perfekt. Laufen Sie die Schuhe vorher etwas ein. Bitte nicht auf der Straße. Sie wollen doch nicht gleich die Ledersohle beschädigen. Machen Sie es zu Hause. Am besten auf einem Teppichboden.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.